Mango-Frühlingstorte

Für den Biskuit:

5 Eier

150g Zucker*

1 EL Vanillezucker*

180g Weizenmehl 550

1 EL Backpulver

100 ml Mangopüree*

(2-3 EL Kakaopulver* - wer's schokoladig mag)

 

Für die Füllung:

400g Frischkäse

400g Quark

100g Zucker*

200g Sahne

300ml Mangopüree* (kann zum Teil auch durch frische Mangostücke ersetzt werden)

(bei Bedarf AgarAgar zum Binden)

 

Zur Deko:

Pfefferminzblättchen

gehackte Pistazien

 

Für den Biskuit Eier, Zucker, Vanillezucker und etwas Wasser so lange mit dem Quirl schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl und Backpulver (und Kakao) hineinsieben und sanft unterhaben. Offen auf 180°C vorheizen, Teig in eine runde Springform füllen. Ca. 30 min backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und horizontal durchschneiden.

Frischkäse, Quark und Zucker glattrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Wenn es schnell gehen soll, einfach das Mangopüree einrühren. Sollte die Cremefüllung lieber etwas fester sein, entweder nur das Mangopüree mit AgraAgar eindicken oder auch noch die Cremefüllung (nach Packungsangebe). Mit eingedicktem Mangopüree kann man die Cremefüllung marmorieren (toll schmecken natürlich frische Mangostücke in der Füllung, falls zur Hand).

Auf dem Biskuitboden Mangopüree streichen, darauf die Quark-Mango-Creme schichten, den nächsten Bishuitboden darauf legen und den Vorgang wiederholen. Auch an den Seiten der Torte die Creme verteilen und glattstreichen.

Dann die Oberfläche der Torte verzieren. Zarte Pfefferminzblättchen aus dem Garten schmecken toll dazu, auch gehackte Pistazien sind eine gute geschmackliche und dekorative Ergänzung.

Die Torte schmeckt kühl am besten. Guten Appetit !